Projekte

"Mensch wie die Zeit vergeht". Das sagte vor kurzem einer der Teilnehmer am Aachen Nord Song Projekt 2015.

"Mensch wie die Zeit vergeht". Das sagte vor kurzem einer der Teilnehmer am Aachen Nord Song Projekt 2015.
Der Aachen Nord Song wurde im Frühjahr 2015 produziert und im Rahmen des Viertelfestes Nordiläum live präsentiert.

Hier der Infotext aus letztem Jahr mit freundlicher Genehmigung von Alexander Samzs vom Aachen Nord Magazin

"Beim Nordiläum am 30. August wird der Aachen Nord Song Premiere feiern. Die Band unter der Leitung von Heiko Wätjen und der Chor unter der Leitung von Nicole Wollenweber haben ein halbes Jahr in der Mufab das Lied einstudiert. Daher ging es Ende Juni auch schon ins Studio Tor 2, um mit Tom Engels den Song aufzunehmen. Für die meisten eine einmalige Erfahrung.

Mit der Routine des Tontechnikers und Heiko Wätjen wurde der Song an zwei Tagen im Studio eingespielt. Das Ergebnis kann man beim Nordiläum als limitierte CD erstehen bzw. auf der aachen-nord.de Website downloaden.

Der Song mit einem Refrain zum Mitsingen wird sicherlich die Hymne für den Aachener Norden. Gibt es einen anderen Aachener Stadtteil mit einer eigenen Hymne, die so reinhaut? Kaum denkbar. Im Song geht es darum, was den Aachener Norden ausmacht. Vom Eurpaplatz über den Stadtpark bis zum Finanzamt sind alle Stationen drin. Man kann den Song aber auch als Wegweiser für einen tollen Tag und eine tolle Nacht in Aachen Nord verstehen. Musikalisch bewegt sich der Song zwischen Udo Jürgens und Queen: Eine Hymne! Und was für eine: „Das ist Aachen Nord – hier willst Du niermals wieder fort”, so bringen diese Zeilen aus dem Refrain den Song auf den Punkt.

Die Aachen Nord Band besteht aus Kim Gaudis (E-Gitarre), Thomas von Thenen (Acc. Gitarre), Georgios Vasiloudis (Bass), Jonas Görtz (Keyboards) und Jaromir Meyer (Drums).

Für den Song wurde auch ein Bläsersatz komponiert, dies hat Boris Bansbach umgesetzt. Zu hören sind Carlotta Annemüller (Trumpet), Katrin Theißen ( Alto Sax), Isabel Schneider (Tenor Sax), Ann Heinen (Trombone) sowie Boris Bansbach und Markus Plum.

Der Aachen Nord Song wurde von den drei Sängern(innen) Raphael Collas, Wibke Vaeßen und Andrea Hein eingesungen, die die Strophen des Songs aufgeteilt eingesungen haben.

Der Chor entwickelt unter der Leitung von Nicole Wollenweber ein Eigenleben. Jede Probe ist Ausnahmestimmung. Hier ist jede(r) mit viel Freude dabei. Inge Greven, Judith Collas, Raphael Collas, Andrea Heine, Tilly Schulz, Sabine Wainwright, Silke Kirchner, Wibke Vaeßen, Willi Schutte-Steinborn, Maria Tojcic, Lukas Lennartz, Susanne Küpper, Thomas von Thenen und Alexander Samsz.

Auf der CD gibt es den Original-Song und eine Karaoke-Version zum mitsingen. Der Mufab ist es gelungen, Thomas Palenberg für eine Extended Dance Version zu gewinnen. Der Dance Track darf in Zukunft sicherlich auf keiner Party in Aachen Nord fehlen.

Das Projekt wird aus dem Verfügungsfonds Aachen-Nord im Rahmen von Soziale Stadt NRW finanziert, gefördert durch die Stadt Aachen und durchgeführt in Kooperation mit dem Stadtteilbüro aachennord.

Umgesetzt wurde das Projekt von Thomas Berndt/MUFAB in Zusammenarbeit mit der IG Aachener Portal e.V. und dem Aachen Nord Viertelmagazin mit freundlicher Unterstützung von Heiko Wätjen."

Noten und Aufnahme erhaltet Ihr kostenlos in der Mufab oder bei Alexander Samsz von nonplusultra Passtraße 84 oder über folgenden Link auf der Mufab Seite: